Verschlungen vom weiß

Doppelbelichtung ohne Bildeffekte. Ich wollte einen "Zeitfluss" einfangen und mit Hilfe einer Doppelbelichtung darstellen. Dies ist das dritte von 5 Bildern, das sich mit dem Thema beschäftigt, wie viel Zeit und Geschehen/Bewegung sich festhalten lässt und ein bleibendes Gefühl beim Betrachter hinterlässt. Es gibt drei zusammenhängende Bilder, dieses ist das dritte. "Verschlungen vom weiß" ist das Ende und somit auch das Helligkeit überwiegenste. Es zeigt nur noch eine einsame Person die im starken Kontrast steht. Sie wird verwischt nach unten und es ist zu erahnen, dass sie im weiteren Verlauf vom weiß gänzlich verschlungen wird.
24 0957 p1070908 2